Opferschutz

Auch für Opfer von Straftaten kann sich das Erfordernis einer anwaltlichen Unterstützung ergeben. Diese sollte möglichst frühzeitig, u. U. bereits vor Anzeigenerstattung in Anspruch genommen werden. Auch eine Hinzuziehung zu einem späteren Zeitpunkt, beispielsweise im Zusammenhang mit der Hauptverhandlung ist jedoch möglich.

Zu denken ist v. a. an folgende Themenkomplexe:

  • Nebenklage
  • Inanspruchnahme eines Zeugenbeistands
  • Opferentschädigung
  • Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüche
  • Adhäsionsverfahren