Geschmacksmusterrecht / Designrecht

Durch ein Geschmacksmuster können zwei- oder dreidimensionale Erscheinungsformen eines ganzen Erzeugnisses oder eines Teils davon geschützt werden. Den Schutz erlangt man durch Anmeldung und Hinterlegung einer geeigneten fotografischen oder sonstigen Wiedergabe beim Patent- und Markenamt. Gerne spricht man in diesem Zusammenhang auch vom Designschutz.