Christina Koller

INSOLVENZRECHTLICHE BERATUNG

Die Kanzlei berät Unternehmen, Geschäftsführer, Gesellschafter, Vorstände und Privatpersonen im Bereich des Wirtschaftsrechts mit einer hohen Spezialisierung auf Fragen der Sanierung, Restrukturierung und Vermeidungsstrategien für Krise und Insolvenz sowie im Insolvenzarbeitsrecht. Sie erhalten im Vorfeld und in einer bereits eingetretenen Krise Rat und Lösungsansätze sowie Vermeidungsstrategien für eine Insolvenz. Die Kanzlei berät und unterstützt Arbeitgeber bei arbeitsrechtlichen Konsequenzen im Zusammenhang mit einer drohenden oder bereits eingetretenen Insolvenz.
Überall dort, wo der Erfolg davon abhängt, dass Kunden und Geschäftspartner in das Unternehmen vertrauen, ist es unerlässlich, bereits frühzeitig Sensibilität für Risiken zu entwickeln, Risiken rechtzeitig zu erkennen und bei einem Verdacht auf eine drohende oder bereits eingetretene Insolvenzreife sofortige Aufklärung und eine Enthaftungsstrategie herbeizuführen.

Die Kanzlei unterstützt bei der Abwehr von Insolvenzansprüchen, wenn Sie von einem Insolvenzverwalter aus Insolvenzanfechtung in Anspruch genommen werden. Im privaten Bereich kann eine finanzielle Schieflage - eine eigene wie auch die eines Angehörigen - viele Fragen aufwerfen und Sorgen bereiten. Die Kanzlei berät Sie auch hier.

INSOLVENZVERWALTUNG

Rechtsanwältin Christina Koller ist zudem als Insolvenzverwalterin, Treuhänderin und Sachverständige bestellt und betreut mit langjähriger Erfahrung als Fachanwältin für Insolvenzrecht Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren für das Amtsgericht Nürnberg, Amtsgericht Fürth, Amtsgericht Landshut, Amtsgericht Passau, Amtsgericht Regensburg, Amtsgericht Straubing, Amtsgericht Deggendorf und das Amtsgericht Weiden.
Im Vordergrund steht auch in einer bereits eingetretenen Insolvenz stets der Erhalt des Unternehmens und der Erhalt von Arbeitsplätzen.
Neben der klassischen Insolvenzverwaltung gehören zum Tätigkeitsfeld der Kanzlei die Durchführung von Eigenverwaltungsverfahren, Schutzschirmverfahren und Sachwaltertätigkeiten unter dem ESUG.

Tätigkeitschwerpunkte

  • Insolvenzrecht
  • Insolvenzarbeitsrecht
  • Sanierung von Unternehmen
  • Lösungsansätze und Vermeidungs-strategien für eine drohende oder bereits eingetretene Insolvenz
  • Risikoanaylse
  • Enthaftungsstrategien für Geschäftsführer, Gesellschafter, Vorstände in der Unternehmenskrise
  • Geschäftsführerhaftung
  • Abwehr und Durchsetzung von Insolvenz-anfechtungsansprüchen
  • Insolvenzplanverfahren und Prepacked Plan
  • Beratung von Vermietern bei Insolvenz des Mieters


Veröffentlichungen

  • Wer den Schaden hat … Unverzichtbares Praxiswissen zur Vermeidung der Produktfehlerhaftung, Band I, rtw medien Verlag 2004 (1. Auflage), 2006 (2. Auflage) (Mitautorin)
  • Wer den Schaden hat … Unverzichtbares Praxiswissen zur Vermeidung der Produktfehlerhaftung, Band II, rtw medien Verlag 2004 (1. Auflage), 2006 (2. Auflage) (Mitautorin)
  • Verträge - Praxiswissen Vertragsmanagement, rtw medien Verlag 2005 (1. Auflage), 2006 (2. Auflage) (Mitautorin)
  • Den Rücken frei: No risk, much fun! Praxiswissen Risikomanagement und Compliance-management, rtw medien Verlag 2007 (Mitautorin)
  • Insolvenzarbeitsrecht – Arbeitsrechtliche Aspekte eines Insolvenzverfahrens NWB –Neue Wirtschaftsbriefe, Ausgabe Mai/2007 (Mitautorin)
  • Geprüfter Bilanzbuchhalter- Geprüfte Bilanzbuchhalterin – Recht (Textband), IHK-Eigenverlag 2006
  • Geprüfter Bilanzbuchhalter- Geprüfte Bilanzbuchhalterin – Recht (Übungsband), IHK-Eigenverlag 2006
  • Mitarbeit am Prüfungshandbuch für Rechtsfachwirte, Isar-Fachbuchverlag 200
  • Geschäftsführer-Compliance Praxiswissen zu Pflichten, Haftungsrisiken und Vermeidungsstrategien, Erich Schmidt Verlag 2009 (Mitautorin)
  • Gesellschafter-Compliance Praxiswissen zu Pflichten, Haftungsrisiken und Vermeidungsstrategien für GmbH-Gesellschafter, Ericht Schmidt Verlag 2011

Kontaktformular